Werkstattgrubennetz

Zahlreiche Wartungswerkstätten für LKWs und Nutzfahrzeuge sind mit Wartungsgruben ausgestattet. Sie ermöglichen den Arbeitern den Zugang zum Unterboden des LKW, um an den Motor und die Achsen zu gelangen und Wartungsarbeiten durchzuführen, wie Ölwechsel, usw…
Eine Werkstattgrube ist ungefähr 1 m breit und 1,5 m tief. Dies macht sie zu weit offen stehenden Löchern, wenn darauf kein LKW steht, und zu einer wahren Falle für die Arbeiter, die sich den ganzen Tag lang und auch nachts darüber bewegen.

Es hat bereits schwere Unfälle mit Personen gegeben, die die Grube nicht sahen, hineinfielen und sich schwer verletzten.
Die Eigentümer wie auch die Präventionsstellen für Arbeitssicherheit haben daraufhin nach Sicherheitslösungen gesucht, mit denen solche Gruben verschlossen werden können, wenn sie nicht genutzt werden.

Deshalb hat MTS ein Spezialnetz entwickelt und patentieren lassen, womit sich diese Gruben abdecken und gegen Stürze sichern lassen. Dieses Produkt wurde von einem unabhängigen Planungsbüro dimensioniert. Alle Einhäng- und Befestigungsmittel sind dafür ausgelegt, einer in das Netz fallenden Person standzuhalten. Wir liefern das gesamte Produkt, einschließlich des Befestigungszubehörs, welches in Abhängigkeit von der Art der auszustattenden Grube und der zu erhaltenden Ausrüstung ausgewählt wird: Ölbehälter, Grubenheber.
 
Diese Wartungsgruben Abdeckung erfüllt die Anforderungen R468 des CTNIM-Regelwerks.
Überdies führen wir die Montage vor Ort in Frankreich und Deutschland durch. Unser Team von Technikern begibt sich zu unseren Kunden vor Ort, um mit ihnen zusammenzuarbeiten und das für die Anforderungen der Nutzer bei ihrer täglichen Arbeit in der Grube geeignete Produkt zu definieren.